Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Mehr InformationenVerstanden
1
Thema

Junge Archäologen im Jugendhaus

Knochenfunde an der Kirche

von Georg Pahlke

 
 

Im Vorfeld des Kirchenumbaus waren im Frühjahr einige Wochen lang Archäologen aus Münster in Hardehausen tätig, die auf dem Kirchenvorplatz mehrere Gräber aus der Zeit des mittelalterlichen Klosters freigelegt haben. Am Rande des Gräberfeldes entdeckten jetzt zwei Schüler noch Knochen und Zahnreste.

Bandereddine Abdlaoui (links) und Ömer Ucar aus der 5. Klasse des Helmholtz-Gymnasiums in Dortmund waren mit ihren Mitschülerinnen und Mitschülern zur Klassenfahrt in Hardehausen. Während ihre Klassen- und Geschichtslehrerin, Frau Kiel, ihnen auf dem Kirchenvorplatz in Hardehausen etwas über die Geschichte des alten Klosters erzählte, stießen die beiden am Rande des Bauzauns auf seltsame Gegenstände, die sich beim näheren Hinsehen als Überreste zweier Zähne und einige Knochenreste entpuppten.

Zusammen mit ihrer Lehrerin werden die Schüler ihre Fundstücke an die Archäologen in Münster weiterleiten. Die ganze Klasse hofft, dort nähere Informationen über die Funde und ihr Alter zu erhalten.


 
 
 
 

Verwandte Beiträge:

Jugendhaus Harderhausen



Kardinal-Degenhardt-Haus

Jugendbildungsstätte des 
Erzbistums Paderborn




Abt-Overgaer-Straße 1
34414 Warburg




Info-Telefon: 05642 6009-0

Fax: 05642 6009-90

E-Mail: nfg-hdhd

BDKJ Diözesanverband Paderborn


Das Jugendhaus wird über den BDKJ aus Mitteln des Kinder- und Jugendförderplans des Landes Nordrhein-Westfalen zur Jugendbildungsarbeit in Jugendbildungsstätten gefördert.


Besuche uns auf Facebook
YouPax

Young Mission

Erzbistum Paderborn