Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Mehr InformationenVerstanden
1
Thema
Welt
Welt

Projekte

Unterstützung der PREDA-Stiftung

 
 

Das Jugendhaus Hardehausen und der Eine-Welt-Arbeitskreis unterstützen verschiedene Missions- und Entwicklungsprojekte:

Die vom irische Pater Shay Cullen 1974 gegründete PREDA-Stiftung auf den Philippinen gehört zu den frühen Initiatoren der Fair-Trade-Bewegung auf den Philippinen. PREDA versucht, Straßenkindern und Kindern im Gefängnis aus ihrer oft menschenunwürdigen Lage zu befreien. Im PREDA-Zentrum können sexuell missbrauchte Kinder an Therapien teilzunehmen. Eine Jugendtheatergruppe hat ihr Stück über den sexuellen Missbrauch und den Kinderhandel schon zweimal in Hardehausen aufgeführt. Seit Jahren koordiniert, organisiert und berät PREDA Kleinerzeuger von Mangofrüchten. Den Mangobauern wird ein stabiles Einkommen garantiert und langfristige Absatzmöglichkeiten überwiegend über die Weltläden ermöglicht.

Seit 2003 bietet der Weltladen Hardehausen mit dem Verkauf dieser fair gehandelten Mangoprodukte für die Kundinnen und Kunden eine einfache und konkrete Möglichkeit, die PREDA-Stiftung zu unterstützen.

 
 
PREDA Theatergruppe

 
 

Unter dem Motto Von Mensch zu Mensch fördert das Ehepaar Krekeler aus Peckelsheim seit Jahren Kindergarten- und Schulprojekte in Äthiopien.

 
 
Projekt "Von Mensch zu Mensch"
 
 

 
 

Unser ehemaliger "Missionar auf Zeit", Tafita aus Madagaskar, koordiniert heute die Arbeit der "grünen Diözese" Farafangana. Über den Kreis Freunde von Tafita wird dieses Projekt auch vom Weltladen in Hardehausen unterstützt.

 
 
Grüne Diözese Madagaskar
 
 

 
 

Vida Nueva (Neues Leben) ist eine Sonderschule und Therapieeinrichtung für Kinder und Jugendliche mit Behinderungen in Peru. Das Projekt wurde 1993 von der Psychologin Marlene Pérez gegründet und macht sich zur Aufgabe, auch armen Familien eine Förderung für ihr behindertes Kind zu ermöglichen.

 
 
Vida Nueva
 
 

Die Gemeinschaft der Missionsärztlichen Schwestern ist in zahlreichen Ländern in Europa, Asien, Afrika und Amerika vor allem auf dem Gebiet des Gesundheitswesens und der Gesundheitsberatung aktiv.

 
 
Missionsärztliche Schwestern
 
 

 
 

Die Franziskanerinnen Salzkotten engagieren sich in dem ostafrikanischen Staat Malawi in der Arbeit für Kinder und Jugendliche, vor allem für Aids-Waisen.

 
 
Malawi-Hilfe
 
 
 
 

 
 

Ansprechpartner

  • Weltladen des Jugendhauses Hardehausen

    Weltladen des Jugendhauses Hardehausen
    Ansprechpartnerin Ilona Exner
    05642 9853 104
    weltladen@go-hdh.de
  • Ilona Exner

    Ilona Exner
    Pädagogin
    05642 9853 104
    exner@go-hdh.de
Jugendhaus Harderhausen



Kardinal-Degenhardt-Haus

Jugendbildungsstätte des 
Erzbistums Paderborn




Abt-Overgaer-Straße 1
34414 Warburg




Tel.: 05642 9853-300

Fax: 05642 9853-390


E-Mail: nfg-hdhd

BDKJ Diözesanverband Paderborn


Das Jugendhaus wird über den BDKJ aus Mitteln des Kinder- und Jugendförderplans des Landes Nordrhein-Westfalen zur Jugendbildungsarbeit in Jugendbildungsstätten gefördert.


Besuche uns auf Facebook
YouPax

Young Mission

Erzbistum Paderborn